Länderprofil 23 - Italien 2012

Please use this identifier to cite or link to this item:
https://osnadocs.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2013081311123
Open Access logo originally created by the Public Library of Science (PLoS)
Title: Länderprofil 23 - Italien 2012
Other Titles: Country Profile 23 - Italy 2012
Authors: Di Muzio, Giorgia
Abstract: Über lange Zeit galt Italien als Auswanderungsland par excellence. Erst seit Ende der 1970er Jahre ist es zunehmend zum Ziel internationaler Migration geworden. Entsprechende Zuwanderungspolitiken wurden erst seit den späten 1980er Jahren formuliert. Dabei bestimmte vor allem das Thema der irregulären Zuwanderung den politischen Diskurs. Die Mehrheit der Zuwanderer stammt heute aus Osteuropa. Daneben ist Italien aber auch ein Ziel von Flucht- und Asylmigration aus Afrika.
Citations: Focus Migration, Länderprofil 23, Italien, Hrsg.: Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) u. Bundeszentrale für Politsche Bildung (bpb), Red.: Vera Hanewinkel u. Jochen Oltmer, Osnabrück, 2012
URL: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2013081311123
Subject Keywords: Italien; Migration; Migrationspolitik; Asyl; Illegale Migration; Italy; Migration policy; Irregular migration; Asylum
Issue Date: 13-Aug-2013
License name: Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported
License url: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/
Type of publication: Einzelbeitrag in einer wissenschaftlichen Zeitschrift [article]
Appears in Collections:IMIS-Länderprofile

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Länderprofil Italien_2012.pdfLänderprofil Italien 20121,12 MBAdobe PDF
Länderprofil Italien_2012.pdf
Thumbnail
View/Open


This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons