Entwicklungsbedingungen impliziter Motive

Please use this identifier to cite or link to this item:
https://osnadocs.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2001092518
Open Access logo originally created by the Public Library of Science (PLoS)
Title: Entwicklungsbedingungen impliziter Motive
Authors: Scheffer, David
Thesis advisor: Prof. Dr. Heidi Keller
Prof. Dr. Julius Kuhl
Thesis referee: Prof. Dr. Julius Kuhl
Prof. Dr. Heidi Keller
Abstract: Die folgende Arbeit beschreibt ein entwicklungs- und persönlichkeitspsychologisches fundiertes Verfahren zur Messung von impliziten (unbewussten) Motiven. Es wird theoretisch postuliert und empirisch nachgewiesen, dass die impliziten Motive Bindung, Leistung und Macht in frühen, deprivierenden bzw. herausfordernden familiären Strukturen begründet liegen. Diese frühkindlichen Herausforderungen werden durch interindividuell variierende Regulationsstile gemeistert und so zu einem Motiv ausgestaltet. Der aus den theoretischen Vorannahmen entwickelte Motiv-Inhaltsschlüssel kann als Persönlichkeitstests verwendet werden (der Operante Motiv-Test OMT ), welcher eine hohe Validität bspw. in der Personalauswahl und entwicklung für sich in Anspruch nehmen kann.
URL: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2001092518
Subject Keywords: Operanter Motiv Test (OMT); Validierung; Entwicklung; Personalentwicklung; Motive aktivieren; Motive deaktivieren; PSI-Theorie
Issue Date: 25-Sep-2001
Type of publication: Dissertation oder Habilitation [doctoralThesis]
Appears in Collections:FB08 - E-Dissertationen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
E-Diss150_thesis.pdfPräsentationsformat2,1 MBAdobe PDF
E-Diss150_thesis.pdf
Thumbnail
View/Open


Items in osnaDocs repository are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated. rightsstatements.org