Entwicklung und Evaluierung eines Informationssystems zur Unterstützung des Wissenschaft-Praxis-Dialogs im Kontext der IT-Adoptions- und Diffusionsforschung im Gesundheitswesen

Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen:
https://osnadocs.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-202111055549
Open Access logo originally created by the Public Library of Science (PLoS)
Titel: Entwicklung und Evaluierung eines Informationssystems zur Unterstützung des Wissenschaft-Praxis-Dialogs im Kontext der IT-Adoptions- und Diffusionsforschung im Gesundheitswesen
Autor(en): Weiß, Jan-Patrick
ORCID des Autors: https://orcid.org/0000-0002-5302-6373
Erstgutachter: Prof. Dr. Frank Teuteberg
Zweitgutachter: Prof. Dr. Ursula Hübner
Zusammenfassung: Durch die digitale Transformation des Gesundheitswesens können die Qualität der Patientenversorgung und die Leistungseffizienz hinsichtlich ökonomischer Zielgrößen verbessert werden. Die Adoptions- und Diffusionsforschung im Gesundheitswesen misst und vergleicht die Auswirkungen, Kosten und Qualität von Informationssystemen und den damit verbundenen informationslogistischen Wertschöpfungsprozessen. Daraus ging wiederholt hervor, dass im Speziellen Krankenhäuser unter zunehmenden Wettbewerbsdruck die IT als einen entscheidenden Faktor für die Optimierung der Leistungserbringung erkannt haben und diese somit Teil des Diskurses des strategischen Managements geworden ist. In der wissenschaftlichen Auswertung werden die daraus resultierenden Ergebnisse als Forschungsartikel für ein wissenschaftliches Publikum aufbereitet. Darüber hinaus sollten die Ergebnisse ebenfalls im Hinblick auf die Praxis, sprich dem strategischen IT-Management im Krankenhaus, zielgruppenorientiert, das heißt individualisiert für die betreffende Organisation und kontextualisiert in der jeweiligen Referenzgruppe, disseminiert werden. Solche Feedback-Systeme sind im klinischen Kontext bereits bekannt als sogenannte „Lernende Gesundheitssysteme“, in denen neue Erkenntnisse für die Diagnostik, Therapie, Rehabilitation und Pflege gewonnen werden. Im Bereich der IT-Adoptionsmessung fehlt es jedoch an einem System, welches das IT-Management und die Forschung kontinuierlich durch einen datengetriebenen Feedback-Zyklus verbindet und unterstützt. Die vorliegende kumulative Dissertation verwendet Methoden und Ergebnisse der empirischen Sozialforschung, um wissenschaftliche Erkenntnisse der IT-Adoptionsforschung zu deutschen Krankenhäusern im Rahmen der konstruktionsorientierten Forschung in einem Informationssystem individuell für die spezifischen Krankenhäuser zu kontextualisieren. Neben der anwendungsnahen Aufbereitung wissenschaftlicher Ergebnisse für die Praxis ist dieses Informationssystem im gleichen Maß relevant für die nötige Grundlage des Datenmanagements und der Datenanalyse zur Unterstützung der IT-Adoptions- und Diffusionsforschung, in der Daten über mehrere Jahre erhoben und longitudinal ausgewertet werden.
URL: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-202111055549
Schlagworte: Informationssysteme; IT-Adoption; IT-Diffusion; Benchmarking; Forschungsdatenbanken; Design Science
Erscheinungsdatum: 5-Nov-2021
Lizenzbezeichnung: Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Germany
URL der Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/
Publikationstyp: Dissertation oder Habilitation [doctoralThesis]
Enthalten in den Sammlungen:FB09 - E-Dissertationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
thesis_weiss.pdfPräsentationsformat1,06 MBAdobe PDF
thesis_weiss.pdf
Miniaturbild
Öffnen/Anzeigen


Diese Ressource wurde unter folgender Copyright-Bestimmung veröffentlicht: Lizenz von Creative Commons Creative Commons